Führerschein mit einer App bezahlen?! Fast! Die n∙er∙doo-App von eprimo macht es möglich!

Fuehrerschein mit App bezahlen | © panthermedia.net / welcomiaFuehrerschein mit App bezahlen | © panthermedia.net / welcomia

Den Führerschein zu machen ist für viele Jugendliche eine wichtige Etappe im Leben – es ist ein bedeutender Schritt auf dem Weg zur Mobilität und persönlichen Unabhängigkeit. Leider kann es für Fahrschüler unter Umständen recht kostspielig sein, den Führerschein zu machen – zumal die Kosten auch vom eigenen Erfolg in den Prüfungen abhängen. Umso schöner ist es, dass es jetzt eine unfassbar coole Möglichkeit gibt, wie man sich den Führerschein ohne großen Aufwand finanzieren kann. Den Führerschein mit einer App bezahlen! Das wollten wir euch nicht vorenthalten! Die n∙er∙doo-App ist dabei besser als ein gewöhnlicher Nebenjob, bietet Flexibilität und gute Verdienstmöglichkeiten.

Die Fahrerlaubnis – eine kostspielige Angelegenheit

Fuehrerschein mit App bezahlen | © panthermedia.net / welcomia

Fuehrerschein mit App bezahlen | © panthermedia.net / welcomia

In Deutschland eine Fahrerlaubnis zu erwerben erfordert nicht nur theoretisches und praktisches Wissen, sondern auch eine Investition von Dir als Fahrschüler. Diese ist nicht immer ohne und für manche schon eine immense Hürde. Die Berechnung der Gesamtkosten ist im Vorfeld meistens nicht möglich, da die Endsumme auch vom Erfolg jedes einzelnen abhängt, was die Sache nicht besser macht.

Wer in der Theorie- oder Praxisprüfung durchfällt, muss erneut Kurse belegen und die Prüfungen wiederholen – wofür natürlich nochmals Gebühren anfallen. Die Kosten für den Führerschein setzen sich also aus unterschiedlichen Posten zusammen. So musst Du als Fahrschüler schon vor Beginn des Unterrichts die Gebühr für die Anmeldung, den Sehtest und den Erste-Hilfe-Kurs bezahlen.

Statistik: Was halten Sie von einem Pkw-Führerschein ab 17 Jahren? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Weiterhin musst Du mit Kosten für die Theorie- und Praxiseinheiten rechnen, die von Fahrschule zu Fahrschule unterschiedlich hoch sind. Wer sich den Erwerb der Fahrerlaubnis nicht von Großeltern oder sonstigen Familienmitgliedern zahlen lässt sieht sich häufig gezwungen einen Nebenjob anzunehmen oder schon im Voraus einiges an Geld zu sparen, um sich die Teilnahme an den Kursen leisten zu können.

Aber wer hat schon Bock auf kellnern und vor allem zu Klausurphasen in der Schule bedeutet das eine Doppelbelastung, die nicht sein muss. Dank der n∙er∙doo-App kann jetzt aber ganz ohne fremde Hilfe genügend Geld verdient werden, um sich problemlos den Führerschein und vielleicht sogar noch andere schöne Dinge davon bezahlen zu können. Das wollten wir Dir nicht vorenthalten!

Die n∙er∙doo-App – was ist das?

Nerdoo | Screenshot

Nerdoo | Screenshot

Die App wurde von der Firma eprimo GmbH entwickelt, bei der es sich um einen deutschen Strom- und Gasanbieter handelt. eprimo versorgt über 1 Million zufriedene Kunden mit Strom und Gas. Mit seinem Slogan “Mehr Kunde. Weniger Kosten.” stellt eprimo die Bedürfnisse des Kunden in den Mittelpunkt. Bei eprimo gibt es zusätzlich Strom aus klimaschonender Produktion. Dieser PrimaKlima-Strom kommt zu 100% aus österreichischen Wasserkraftanlagen und ist vom TÜV geprüft. Also eine Top-Sache!

Die n∙er∙doo-App kann kostenfrei auf jedes Smartphone geladen und dazu benutzt werden, attraktive Stromtarife im Tarifrechner für sich und andere berechnen zu lassen. Einmal den optimalen Tarif gefunden, können in der App auch direkt Energieverträge abgeschlossen werden. Somit ist die n∙er∙doo-App die digitale Ergänzung zum Angebot von eprimo, welches eh schon viele tausend Kunden mit Servicequalität und attraktiven Anbieterleistungen begeistert. Zudem kann damit auf einfache Art und Weise Geld verdient werden. Und jetzt kommst DU ins Spiel! 😉

Mit der n∙er∙doo-App Geld verdienen und so den Führerschein finanzieren

Es funktioniert | © panthermedia.net / AILA_IMAGES

Es funktioniert | © panthermedia.net / AILA_IMAGES

Den Führerschein mit der n∙er∙doo-App bezahlen? Es funktioniert – und dazu noch total einfach. Das Geld kann durch Empfehlungen verdient werden. Eprimo setzt darauf, dass Benutzer die App auf ihr Smartphone laden, die attraktive Tarifwelt entdecken und dementsprechend weiterempfehlen.

Um als Energieberater für eprimo tätig zu werden, braucht es also nur ein Smartphone und die App. Du als Fahrschüler kannst Dich als Vermittler registrieren und die App von überall aus benutzen. Du kann für dich und andere die Stromtarife berechnen und somit einen Freunde oder Bekannten davon überzeugen zu eprimo zu wechseln.

Das Gewinnen von Neukunden für eprimo ist aufgrund der interessanten Tarife kein Hexenwerk und bringt Dir als Fahrschüler pro gewonnenen Neukunden eine Vermittlungsprovision von satten 50 €. Die Provisionen werden direkt auf das Bankkonto ausgezahlt. Da zunächst im Bekanntenkreis oder beispielsweise auch über Social Media (z.B. Facebook) empfohlen werden kann, ist der Verdienst schnell zusammen. Auch hier gilt wie überall im Vertrieb: Fleiß zahlt sich aus.

 

 

Durch die Registrierung als Energieberater hat Du als Fahrschüler übrigens auch mobilen Zugriff auf vermittelte Verträge und verdiente Provisionen und somit deine Einnahmen jederzeit im Überblick. Das Budget für den Führerschein kann im Vorfeld oder während den Kursen laufend dazuverdient werden. Um als Energieberater oder Vermittler tätig zu werden, erfordert es keine bestimmte Fachkenntnis, da die App alle notwendigen Informationen und Tarife liefert.

Führerschein mit n∙er∙doo-App bezahlen – Beispielrechnung

Angenommen Du als Fahrschüler schaffst es in einem Monat drei deiner Freunde zu begeistern, so hat Du schon folgenden Gewinn gemacht: 3 x 50 € = 150 €

Voraussetzung hierfür ist, dass die jeweiligen Personen einen Vertrag in der App abgeschlossen haben. Wenn eine Fahrstunde im Schnitt 30 € kostet, kommst Du in einem Monat mit 3 Neukunden auf folgendes Ergebnis: 150 € : 30 € = 5

Du kann Dir also dank der App schon 5 Fahrstunden leisten und nach oben hin sind selbstverständlich keine Grenzen gesetzt.

Vorteile der n∙er∙doo-App

Wer seine Schritte auf dem Weg zur Fahrerlaubnis mit der n∙er∙doo-App bezahlen möchte, profitiert von vielen Vorteilen, die ihm/ihr andere Einnahmequellen nicht bieten können, die jedoch entscheidend sind. Zum einen kann die App von überall aus benutzt werden, sodass es möglich ist, zu Hause vom Sofa aus Geld zu verdienen. Man ist dank Smartphone weder zeitlich noch räumlich gebunden. Des Weiteren erfordert das Empfehlen von eprimo erheblich weniger Zeit als ein richtiger Nebenjob – wie beispielsweise kellnern oder Zeitungen austragen. Der Ertrag ist aber weitaus höher. So lässt sich mit verhältnismäßig geringen Aufwand verhältnismäßig viel verdienen.

Besonders praktisch ist auch, dass die Provisionen direkt auf das Bankkonto des Fahrschülers ausgezahlt werden. Die Finanzen hat er über die App jederzeit im Überblick und kann die Unterrichtsstunden somit perfekt planen. Auch lässt sich das “Arbeiten” perfekt in den Alltag integrieren und nimmt nicht unnötig Zeit in Anspruch.

Führerschein mit n∙er∙doo-App bezahlen im Überblick

  • bequem von überall aus möglich dank App
  • keine spezifische Fachkenntnis erforderlich
  • attraktive Stromtarife in der App berechnen
  • Empfehlungen im Bekannten- oder Freundeskreis
  • Vertragsabschluss in der App möglich
  • Vermittlungsprovision von 50 € pro Neukunde
  • Provisionsauszahlungen auf Bankkonto
  • zeitlich flexibel

Fazit

Für alle, die nach einer zeit- und kraftsparenden Lösung gesucht haben, Geld für ihren Führerschein zu verdienen, ist die n∙er∙doo-App die ideale Lösung. Den Führerschein mit n∙er∙doo-App bezahlen ist dank modernem Empfehlungsmarketing möglich und kann von daher von jedem und überall ausgeübt werden. Das Smartphone dient als mobiles Arbeitsgerät und die App liefert alle Informationen, die dazu notwendig sind. Dementsprechend muss niemand über besondere Fachkenntnis verfügen, um als Vermittler tätig zu werden und gutes Geld verdienen zu können.

Besonders für Fahrschüler ist die App als Nebenverdienst bestens geeignet, da während dem Fahrschulunterricht und normalen Schulunterricht häufig wenig Zeit bleibt, noch eine andere Tätigkeit auszuüben. Zudem ist der Verdienst im Verhältnis zum Aufwand deutlich höher als bei gewöhnlichen Nebenjobs. Die Tätigkeit lässt sich prima nebenbei ausüben und macht außerdem noch Spaß, da man auch seinen eigenen Stromtarif optimieren kann und hauptsächlich mit Freunden und Bekannten zu tun hat.

Das Geld kann sowohl verdient werden, bevor man sich überhaupt zur ersten Theorieeinheit anmeldet, oder aber auch laufend nebenher als Finanzierung der einzelnen Einheiten genutzt werden. Somit bietet die n∙er∙doo-App ein Höchstmaß an Flexibilität, über die sich jeder angehende Fahrschüler freuen wird und einen Verdienst, der unabhängig macht vom Geldbeutel der Eltern.

Kommentar hinterlassen zu "Führerschein mit einer App bezahlen?! Fast! Die n∙er∙doo-App von eprimo macht es möglich!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



fuehrerscheininfosb
Kontakt · Impressum · Haftungsausschluss · Datenschutzerklärung · Presse · Redaktion