Unser Auto 2.0 – Der ständige Technik-Fortschritt von PKWs

Die Autos der Zukunft | © panthermedia.net /Yuri BizgajmerDie Autos der Zukunft | © panthermedia.net /Yuri Bizgajmer

Wir Deutschen lieben unsere Autos; vom Kleinwagen, über die Familienkutsche, bis hin zum schnittigen Sportwagen. Rund 45 Millionen Autos sind allein dieses Jahr in Deutschland gemeldet und es werden jedes Jahr ein paar mehr. Allein in den letzten 20 Jahren hat sich die Anzahl so gut wie verdoppelt. Doch auch unsere PKWs gehen mit der Zeit, sie werden technisch fortschrittlicher und verbinden und passen sich unserem immer digitaler werdenden Leben mehr und mehr an.

Technischer Fortschritt in und an unseren Autos

 

Unsere Begeisterung für die digitale Welt verbreitet sich immer mehr und mehr in unserem ganzen Alltag. Heizung, Licht und Jalousien in unserem Haus steuern wir bereits vom Büro aus mit dem Smartphone und unsere Türen öffnen wir nicht mehr mit dem Schlüssel, sondern mit unserem Fingerabdruck. Alles scheint einfacher zu werden, denn unseren kleinen, digitalen Helferlein unterstützen uns schon jetzt extrem bei all dem, was wir gerne tun und uns vornehmen.

Allein ein Smartphone reicht heute bereits aus, um viele Dinge online und mit einem kurzen Klick zu steuern und zu erledigen. Doch auch vor unseren Autos macht der technische Fortschritt nicht halt. Wir haben nach den innovativsten Möglichkeiten gesucht, von denen die meisten uns Verbrauchern schon jetzt zur Verfügung stehen und sie hier für euch zusammengetragen.

Tschüss Autoschlüssel – Hallo Schlüsselkarte

Ohne Schlüssel Auto fahren?! | © panthermedia.net /Arne Trautmann

Wenn man ein Kind fragt, was man neben einem Führerschein und einem Auto noch zum Fahren braucht, wird es bestimmt als erstes den Autoschlüssel benennen. Denn ohne Schlüssel kommen wir weder in unseren PKW hinein, noch können wir das Auto starten und losfahren. Ein Autoschlüssel ist also ein absolutes Muss, oder? Auf die Frage können wir ganz sicher antworten: Nein, heute nicht mehr direkt.

Bereits jetzt werden in einigen Autos indirekt schon keine Schlüssel mehr benötigt. Hier nutzt man stattdessen Chipkarten, mit der man das Auto startet. Solche Plastikkarten, die mit einem sogenannten Transponder ausgestattet sind, kennen wir schon länger als Schlüsselersatz für das eigenen Haus oder als Mitglieds- und Gutscheinkarten. Sie sind so vielseitig einsetzbar, dass man sie sowohl für den privaten Gebrauch, als auch in größeren Unternehmen nutzen kann. Sie vereinfachen viele alltägliche Aufgaben und verbinden alle notwendigen Information in einer kleinen Karte.

Das Smartphone als idealer Beifahrer

Freisprechfunktion durch das Smartphone | © panthermedia.net /lightpoet

Freisprechfunktion durch das Smartphone | © panthermedia.net /lightpoet

Unsere Smartphones begleiten uns alle meist den ganzen Tag, aber sie sind schon lange nicht mehr nur ein Kommunikationsmittel für Anrufe und SMS. Ganz im Gegenteil, denn sie eröffnen uns mittlerweile so viele Möglichkeiten, dass man sie fast schon als persönlichen Assistenten bezeichnen könnte, was sie für den einen oder anderen bestimmt auch sind. Selbst in unseren Autos werden sie immer mehr zum festen Bestandteil, der uns während der Fahrt unterstützen soll.

Während wir mit der Freisprechfunktion bereits ohne Handy am Ohr, also frei und mit den Händen am Lenkrad, telefonieren können, gibt es auch andere Möglichkeiten unser Smartphone mit dem Auto zu kombinieren. Ebenfalls ist es zum Beispiel möglich, das Handy per Bluetooth mit dem Auto zu verbinden und so Musik zu hören. Auf Dauer sollen Smartphones auch das Navi und andere Aufgaben des Autos komplett ersetzten können, indem man sie voll und ganz in die Mittelkonsole integriert.

Fazit zum technischen Fortschritt unserer Autos

Statistik: Was ist das vernetzte Auto für Sie? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Die hier genannten fortschrittlichen Techniken in unseren Autos, sind bei weitem nur ein ganz kleiner Bruchteil dessen, was heute schon möglich ist und in naher Zukunft möglich sein wird. Die digitale Welt wird immer größer und entwickelt sich vor allem, durch die Arbeit von unzähligen Wissenschaftlern, jeden Tag ein Stückchen weiter.

Bald wird es nicht mehr nur das Auto 2.0 geben, wenn man bedenkt, dass bereits jetzt Autos testweise fast ganz alleine fahren. Doch wie wird das Auto der Zukunft wirklich aussehen?Der ständige Technik-Fortschritt von PKWs bringt uns jeden Tag neue Möglichkeiten, die uns den Alltag einfacher machen sollen und das Fahrerlebnis noch besonderer machen. Da kann man nur noch sagen: Allzeit gute Fahrt!

Kommentar hinterlassen zu "Unser Auto 2.0 – Der ständige Technik-Fortschritt von PKWs"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fuehrerscheininfosb